Iviaddlaresch – gschriem wia mas gredd hod

Iviadlerisch_MarkusBast_1 Iviadlerisch_MarkusBast_2

Ein Versuch, wenn auch nur eine bedingte Annäherung an die phonetische Qualität und der Ausdruckstärke, den die Innviertler- Mundart zulässt, festzuhalten. Dennoch erscheint  es mir ein weiterer gangbarer Weg, den „echten Dialekt“ nicht in der sogenannten „Umgangssprache versanden“ und der Vergessenheit anheimfallen zu lassen. Der üblichen Regel nach, wurden Apostrophe nur dann verwendet, wenn es die Verständlichkeit  erfordert. Also mein Rat wäre:

Bfnodd ned, les’s  wias gschriem is, vasuach,  afdad s Nocheredn, nocha woasst easchd, wia sche da Iviaddla Dialeggd klingd.

Ich wünsche „a gschboassigs“ Lesevergnügen.

Verlag: Eigenverlag