Gedichte

Worte-Tiraden

  Mein neues Buch “Worte-Tiraden”, Lyrik zum Tagträumen. Die “Tiraden” bewegen sich überwiegend in der Zeit, mit Gesellschaftsbezug . Worte – Tiraden und lyrische Tagträumerei – wie passt das zusammen?Bewusst habe ich diesen Gegensatz als Titel gewählt, Lyrik als gelesene Gedichte sind wohl

Worte-Tiraden

  Mein neues Buch “Worte-Tiraden”, Lyrik zum Tagträumen. Die “Tiraden” bewegen sich überwiegend in der Zeit, mit Gesellschaftsbezug . Worte – Tiraden und lyrische Tagträumerei – wie passt das zusammen?Bewusst habe ich diesen Gegensatz als Titel gewählt, Lyrik als gelesene Gedichte sind wohl

Iviaddlaresch – gschriem wia mas gredd hod

  Ein Versuch, wenn auch nur eine bedingte Annäherung an die phonetische Qualität und der Ausdruckstärke, den die Innviertler- Mundart zulässt, festzuhalten. Dennoch erscheint  es mir ein weiterer gangbarer Weg, den „echten Dialekt“ nicht in der sogenannten „Umgangssprache versanden“ und der Vergessenheit

Iviaddlaresch – gschriem wia mas gredd hod

  Ein Versuch, wenn auch nur eine bedingte Annäherung an die phonetische Qualität und der Ausdruckstärke, den die Innviertler- Mundart zulässt, festzuhalten. Dennoch erscheint  es mir ein weiterer gangbarer Weg, den „echten Dialekt“ nicht in der sogenannten „Umgangssprache versanden“ und der Vergessenheit

Mei Sprach’ mecht mit dir red’n

Ein Auszug aus den Mundarttexten: “mei Sprach’ is ma zuagrennt in meina Lausbüablzeit, habs mei Lebda ned varratn brauch’s deachdad* bis heit. Und waun’s spada was Neich’s gibt gstatt meinegn Dialekt, is’s ma ah recht, kriagt`s Mäu zweng den ah

Mei Sprach’ mecht mit dir red’n

Ein Auszug aus den Mundarttexten: “mei Sprach’ is ma zuagrennt in meina Lausbüablzeit, habs mei Lebda ned varratn brauch’s deachdad* bis heit. Und waun’s spada was Neich’s gibt gstatt meinegn Dialekt, is’s ma ah recht, kriagt`s Mäu zweng den ah

Lyrik in Schriftsprache

Angst vor bohrendem zweifel vor dem unrecht im leben vor dem recht in der welt vor den egoismen unser aller von dem gleichmut der satten vor den wünschen der armen vor den ängsten der reichen vor den schwüren der aktionäre

Lyrik in Schriftsprache

Angst vor bohrendem zweifel vor dem unrecht im leben vor dem recht in der welt vor den egoismen unser aller von dem gleichmut der satten vor den wünschen der armen vor den ängsten der reichen vor den schwüren der aktionäre

Gschriebm wia gredt

Lyrik in Mundart Verlag: edition innsalz, Aspach, 2005 Gattung: Lyrik Dieses Buch können sie auf Amazon erwerben.

Gschriebm wia gredt

Lyrik in Mundart Verlag: edition innsalz, Aspach, 2005 Gattung: Lyrik Dieses Buch können sie auf Amazon erwerben.

D’Sengst denglt und ausgmaht

Lyrik in Mundart und Schriftsprache Verlag: Eigenverlag, Enns, 2007 Gattung: Lyrik

D’Sengst denglt und ausgmaht

Lyrik in Mundart und Schriftsprache Verlag: Eigenverlag, Enns, 2007 Gattung: Lyrik

Zeitträchtig

Lyrische Texte zur Zeit in Schriftsprache Verlag: Eigenverlag, Enns, 2006 Gattung: Lyrik

Zeitträchtig

Lyrische Texte zur Zeit in Schriftsprache Verlag: Eigenverlag, Enns, 2006 Gattung: Lyrik

Mundart 2009

Mundartdichtungsbeitrag zum 34. Band der Anthologie “Mundart Heute”. Erschienen zu “Linz 09″. Verlag: Plöchl Freistadt, 2009 Herausgeben vom Stelzhamerbund

Mundart 2009

Mundartdichtungsbeitrag zum 34. Band der Anthologie “Mundart Heute”. Erschienen zu “Linz 09″. Verlag: Plöchl Freistadt, 2009 Herausgeben vom Stelzhamerbund